KLEBERAUFTRAG-
SYSTEME

Mischstationen

Für die Verklebung von Trägerteil und Dekormaterial müssen meist 2-Komponenten-Klebstoffe miteinander vermengt werden. Hierfür finden entsprechende Mischstationen Anwendung. 

mehr erfahren
Text folgt.

Maskierungshilfen und Klebespritzvorrichtungen

An einigen Trägerteilen gibt es unkaschierte Flächen, Bauteilrückseiten oder  Befestigungspunkte, die nicht mit Klebstoff benetzt werden dürfen. 
Die hierfür benötigten Abdeckungen und ggf. auch die Vorrichtung werden dabei aus Teflon gefertigt, damit sich Klebstoffreste schnell von den Maskierungen entfernen lassen.

mehr erfahren
Für kleine bis mittlere Bauteile (Türverkleidungen / Mittelkonsolen) soll die Maskierung leicht händelbar ausgeführt werden. Hierbei können die Bauteile berührungslos über entsprechende Handling-Systeme zum näcshten Prozessschritt transportiert werden.
Bei Interieur-Teilen wie Instrumententafeln müssen meist große Abdeckungen angebracht werden. Diese Vorrichtungen werden dabei aus einem kompletten Montagewagen mit integrierter Dreh- und Schwenkfunktion ausgeführt.
Ebenso müssen die Dekormaterialien an einer entsprechenden Vorrichtung positioniert werden, damit der Klebstoff aufgetragen werden kann. Hierfür werden Konturaufnahmen modelliert oder der Zuschnitt auf einem Spannrahmen aufgepinnt.

Spritzkabinen

Für Klebevorgänge sollen Trägerteil und Dekormaterial mit Klebstoff besprüht werden. Hierfür muss ein separater Bereich für den Klebstoffauftrag vorgesehen werden. Damit sich die Dämpfe des Sprühnebels nicht auf den Arbeitsbereich ausbreiten können, werden zusätzliche Vorkehrungen getroffen.

mehr erfahren

Die Spritzkabine stellt einen abgetrennten Bereich zum Auftragen des Klebstoffes (beispielsweise mit Hilfe manueller Kleberspritzanlagen) dar. Die zu fügenden Komponenten werden dabei auf die Arbeitsfläche gelegt und anschließend mit dem Klebstoff besprüht. Die Spritzkabine verfügt zusätzlich über eine Aktiv-Kohlefilter-Absauganlage, damit der Arbeitsschutz zu jedem Zeitpunkt gegeben ist.

Optional kann eine Aufnahme für die Kleberspritzvorrichtungen integriert werden. Hierfür wird die Vorrichtung in die Kabine geschoben und kann somit von allen Seiten besprüht werden. Dabei wird gleichzeitig die Unterseite der Vorrichtung abgedeckt. Ebenso können die Bauteile über ein Schienensystem durch die Spritzkabine, transportiert & besprüht werden.

Kleberspritzanlagen

Um eine beständige Verbindung zwischen dem Träger und dem Dekormaterial (oder andere Baugruppen) zu erzielen, muss der Klebstoff gleichmäßig auf alle zu fügenden Komponenten aufgetragen werden. Hierfür bieten wir vollautomatisierte Technologien. 

mehr erfahren

Wichtig sind der homogene Auftrag und die Vermeidung von Tropfenbildung, welche unter Umständen nach der Kaschierung durch Unebenheiten auf der Sichtfläche erkennbar sind. Bei unserer vollautomatisierten Lösung wird der Klebstoff (Hotmelt- oder 2-Komponenten-System) in einer Roboterzelle auf die jeweiligen Bauteile aufgetragen. Die Bauteilaufnahmen und erforderliche Abdeckungen und Vorrichtungen zum Aufbringen der zu fügenden Komponenten sind dabei zusätzlich in der Zelle integriert.

Die Roboterzelle wird je nach Kundenwunsch ausgeführt und ausgestattet. Dabei kann der Auftrag je nach Klebstoffsystem als Raupen- oder Sprühauftrag realisiert werden. Das Einschwenken und Verkleben der Komponenten wird ebenfalls je nach Anforderung in die Zelle integriert.

Handling-Systeme

Die zu fügenden Komponenten müssen zum Teil bereits vor dem Klebstoffauftrag auf entsprechenden Handling-Systemen positioniert werden, um sie nach dem Auftrag berührungslos zum nächsten Produktionsschritt zu befördern. Der Transport kann dabei manuell oder mit Hilfe von automatischen Transportlinien erfolgen.

mehr erfahren

Unsere Handling-Systeme stellen eine solche Verbindung zwischen den einzelnen Prozessschritten dar. Zusätzlich können diese Systeme für den Klebstoffauftrag verwendet werden, indem die bereits aufgeführten Maskierungshilfen daran befestigt werden.

Das System wird speziell auf die Kundenanforderungen angepasst und ist dabei als fahrbarer Wagen oder als Gehänge für eine feststehende Transportschiene verfügbar. An beiden Ausführungen können unsere Maskierungshilfen angebracht werden.

Kontakt

MMB Boehr GmbH
Frontenhausener Str. 104
84137 Vilsbiburg

Tel. +49 8741 9487-0
Fax +49 8741 9487-79
info@boehr.com

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok