KASCHIERSTATIONEN

Ansetzvorrichtungen / Vorfixierstationen

Nach dem Klebstoffauftrag muss das Dekormaterial (oder Abstandsgewirke) auf das Trägerteil manuell aufgelegt und anschließend in eine definierte Lage gebracht werden. Hierfür muss das Trägerteil formstabil auf einer Aufnahme positioniert und befestigt werden.

Die Positionierung des Dekormaterials muss unter Einfluss von Wärme durchgeführt werden, da der Klebstoff erst ab einer bestimmten Temperatur eine plastische Form einnimmt.

Für die richtige Positionierung des Dekormaterials können je nach Kundenanforderung diverse Positionierhilfen an den Vorrichtungen ergänzt werden.

Positionierhilfen

mehr erfahren

Nahtschwerter

Bei den meisten Interieur-Teilen muss darauf geachtet werden, dass die Nahtlage an einer definierten Stelle positioniert wird, damit die Nahtführung später im Fahrzeug mit der Naht von angrenzenden Teilen übereinstimmt. Um die Naht auf dem Kaschierteil zu positionieren, werden sogenannte Nahtschwerter an der Vorrichtungen angebracht, welche in den Nahtgraben abgesenkt werden und somit die Lage vorgeben.

Nahtlehren

An manchen Interieur-Teilen muss der Auslauf der Nahtführung auf dem Dekor in einem exakt vorgegebenen Winkel auf dem Trägerteil positioniert werden. Dies kann mit sogenannten Nahtlehren vorgenommen werden.

Dekor-Anschlag

Wenn auf dem Dekor keine Nähte oder Ähnliches zur Positionierung vorhanden sind, wird diese Positionierhilfe verwendet. Sie gibt die Randlage der Nähkleider mit Hilfe eines einstellbaren Anschlages vor.

Positionier-Pins

Das Dekor kann ebenso an definierten Aussparungen im Zuschnitt an der Vorrichtung aufgespannt bzw. aufgepinnt und somit auf dem Bauteil exakt positioniert werden.

Positionierschablonen

Ebenso müssen Logos oder sicherheitsrelevante Bereiche wie beispielsweise die Perforation für den Airbag exakt und reproduzierbar in einer vorgegebenen Position liegen. Hierfür dienen z.B. Pacman-Positionierschablonen zur Überprüfung der Pacman-Aufkleber-Position, damit die Lage der Lederschwächung für den Airbag an der definierten Position liegt. Optional kann dies auch mit einem Kamerasystem überprüft und dokumentiert werden. Außerdem ist es möglich, auch das Airbag-Logo mit Hilfe einer Schablone exakt und reproduzierbar positioniert werden.

Umbug

Nachdem das Nähkleid auf der Vorderseite des Trägers in die richtige Lage kaschiert wurde, muss der Rand des Dekors in angemessener Länge auf der Bauteilrückseite verklebt bzw. fixiert (z.B. getackert) werden. Für diesen Vorgang stehen verschiedenste Aufnahme-Konzepte für eine optimale Zugänglichkeit des Umbugbereiches zur Verfügung.

mehr erfahren

Eine einwandfreie Verklebung bzw. Fixierung des Umbuges ist vor allem im Sichtbereich der Interieur-Teile erforderlich, um eventuelle Ablöser zu verhindern.

Je nach Anforderung und Bauteilgröße werden dabei einzelne Teilbereiche oder die gesamte A-Fläche durch ein passgenaues Formstück gestützt. Wichtigster Gesichtspunkt ist dabei, dass die Sichtbereiche des Kaschierteiles zu 100% beschädigungsfrei abgestützt und keine Druckstellen hinterlassen werden. Bei der anschließenden Fixierung in der Umbugaufnahme wird bauteilspezifisch die optimale Lösung für die beste Zugänglichkeit entwickelt und umgesetzt.

In der Regel wird in diesem Prozessschritt der Umbug komplett manuell erstellt. Je nach Bauteil-Geometrien lassen sich jedoch diverse mechanische Hilfsmittel wie beispielsweise manuell zustellbare Schiebereinheiten an den Vorrichtungen ergänzen.

Für manche Kleinteile stehen allerdings prozessbedingt meist nur sehr geringe Taktzeiten für die Bearbeitung zur Verfügung. Um ein leichtes und schnelles Handling zu ermöglichen, bieten wir daher je nach Anforderung auch spezielle Silikonkissen an. Auf diesen Kissen können kleine, einfache Bauteile aufgelegt bzw. abgestützt und manuell nachbearbeitet werden.

Beschnitt / Stanzen

Text folgt.

 

mehr erfahren
Text folgt.

Arbeitsplätze / IRON Workstation

Text folgt.

mehr erfahren
Text folgt.

Kontakt

MMB Boehr GmbH
Frontenhausener Str. 104
84137 Vilsbiburg

Tel. +49 8741 9487-0
Fax +49 8741 9487-79
info@boehr.com

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok